Versandkostenfrei ab 20,- (D & A)          Kauf auf Rechnung (D, A & BeNeLux)          Alle Noten, alle Verlage          Alle Titel meist lagernd und sofort versandfertig
Weihnachten in den Bergen

Artikelnummer: MVSR1780

Arrangeur: Alfred Bösendorfer | Musik für Weihnachten, + Chor (ad lib.) | Schwierigkeitsgrad: Mittelstufe | Spielzeit: 00:14:47

€ 120,00

inkl. 7% USt. , versandkostenfreie Lieferung (Standard)

knapper Lagerbestand

Lieferzeit: 3 - 4 Werktage

Stk


Alfred Bösendorfer war schon immer fasziniert von der Ruhe der Berge. Und vor allem in der Weihnachtszeit scheint sich eine ganz besondere Stimmung über das Alpenland zu legen, die von innen heraus glücklich und zufrieden macht. Die Fantasie „Weihnachten in den Bergen“ ist geprägt von alpenländischen Klängen, so ertönen immer wieder Alphorn-ähnliche Motive, die den Zuhörer in die weihnachtliche Bergwelt versetzen. Am Beginn steht eine ausführliche Einleitung (Introduction), die uns auf die Adventszeit als eine Zeit der Ruhe und Besinnung einstimmt. Lange, liegenbleibende Töne (Pedaltöne) in den Bass- und Mittelstimmen bilden den stabilen Untergrund für die immer lebendiger werdende, modulierende Entwicklung der Melodie. Nach einer kurzen Rückkehr zur Stille ertönt das erste Weihnachtslied „Es wird scho glei dumpa“ (Es wird schon gleich dunkel), das immer mehr an Kraft gewinnt. Ein Zwischenspiel (Echo der Berge) leitet über zu „Heiligste Nacht“ im 6/8-Takt. Ein leiser, durchgängiger Becken-Wirbel symbolisiert die kalte Winterluft bei „Auf dem Berge, da wehet der Wind“, dessen Melodie solistisch von den Tenören präsentiert wird. Eine kurze Passage, die Alfred Bösendorfer mit „quasi recitativo“ überschreibt, beendet den ersten Teil der Komposition und deutet darauf hin, dass etwas Besonderes bevorsteht. Nach einigen wenigen Takten in Moll wird plötzlich klar, auf was alle gewartet haben: „Leise rieselt der Schnee“ in sanften Flocken vom Himmel herab und verzaubert Jung und Alt. Ein letzter Übergang mit Alphorn-ähnlichen Klängen leitet über zu „Still, still, still“, mit dem die Fantasie „Weihnachten in den Bergen“ ein stimmungsvolles und anmutiges Ende findet. Große Fantasie mit alpenländischen Weihnachtsliedern für Blasorchester und Chor. Aufführungsmöglichkeit: Blasorchester und Chor (ad lib. - dt. Text) Inhalt: 1. Introduction 2. Es wird scho glei dumpa (Es wird schon gleich dunkel) 3. Heiligste Nacht 4. Auf dem Berge, da wehet der Wind 5. Leise rieselt der Schnee 6. Still, still, still

Schwierigkeitsgrad: Mittelstufe | 3
Dauer: 10-15 Minuten
Stil/Genre: Weihnachten

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.